Fußgängerzone

Fassaden unterschiedlicher Baustile in der Fußgängerzone

Die Fußgängerzone in der "Breite Straße" und "Gröpern" existiert bereits seit 1971 und lädt zum Bummeln und Einkaufen ein.

Hier haben wir eine Vielfalt an Baustilen, die eine weitere Betrachtung verdienen.

Da wäre zum Beispiel ein altes Gebäude aus dem Jahre 1688 (Breite Straße Nr. 60), wo Esaias Becker die erste Peiner Apotheke erbauen ließ. Im Giebel finden wir den lateinischen Spruch "Spiro Spero" (Solange ich atme, hoffe ich).

Der "Weiße Schwan" ist das älteste Haus in der Fußgängerzone und stammt aus dem Jahr 1595/1600.

Besonders ins Auge fällt auch das Geschäftshaus Breite Straße 53 mit seiner Fassade und den Barockmalereien aus dem Jahre 1677. Über Schaufensterhöhe wird der interessierte Betrachter viele interessante Details an den Fassaden aus alten Zeiten entdecken.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Logos der Premiumsponsoren