Cemal Akin

Cemal Akin - Vom Teer zum Teig

Morgens um 5 ist die Welt noch in Ordnung. Und sie duftet. Nach warmen Brot, Gewürzen, Sesam oder Mehl und sie ist heiß. Man kommt schon ganz schön ins Schwitzen, wenn man zu Besuch ist in der Backstube von Bäcker Akin. Abends um 21 Uhr beginnt hier die Schicht, in der zwei Bäcker bis morgens um 5 mehr als 30 verschiedene Backwaren für den nächsten Tag produzieren. Alles selbst angemischt, nur die Knetmaschine hilft bei der Arbeit. Und letztere ist ganz schön anstrengend, wenn sich riesige Teigberge auf dem Arbeitstisch türmen, aus denen mal Fladenbrote werden sollen.

Vorarbeiter beim Straßenbau

Baklava

Der Chef des Hauses heißt Cemal Akin. 1984 kam er nach Deutschland. Wie so viele Gastarbeiter auch, um hier ausreichend Geld zu verdienen, mit dem er dann in seiner Heimat einen eigenen Laden aufmachen wollte. Damals schwitzte er noch im Straßenbau. War Vorarbeiter und baute die Nord-Süd-Brücke in Peine mit. Irgendwie klappte das nicht mit der Rückkehr in die Türkei, 1994 holte er seine Familie nach Deutschland. Die ist übrigens ziemlich groß: Akin hat 9 Kinder, einige studieren, andere gehen zur Schule, die meisten aufs Gymnasium, Großvater ist er auch schon. Das war ihm Signal genug, jetzt mit weiteren eigenen Kindern aufzuhören, sagt er und lacht dabei.

Irgendwann wurde ihm die anstrengende Arbeit im Straßenbau zu viel. Eine Verkaufsidee musste her. Er entschied sich für eine Bäckerei, eröffnete 2002 sein Geschäft - leider ohne zu wissen, dass er für so einen Fall Bäckermeister sein muss. Den hat er dann auch noch gemacht und seitdem wächst und gedeiht das Geschäft. Vier Bäcker arbeiten bei ihm, gebacken wird rund um die Uhr.

6 Tage Woche

Von morgens um 5 Uhr an hat das Geschäft geöffnet bis abends um 20 Uhr, Samstags nur bis 18 Uhr. Wir fragen uns, wie man das schafft? Dabei ist Akin ein ausgeglichener fröhlicher und freundlicher Mann, keine Spur von Stress, Eile, Hetze und doch ist immer alles rechtzeitig an seinem Platz, die Regale immer ausgesprochen gut gefüllt. Ach ja, und wie aus einem großen runden Hefekloß ein flaches rundes Fladenbrot wird, haben wir auch gelernt, in der Bildergalerie verraten wir es ...

Persönliches
Galerie

Einige Fragen an Cemal Akin

Cemal Akin am Tresen
 
 
Backwaren
 
 
Backwaren

Name: Cemal Akin • Geburtsort: Mutki, Türkei • Wohnort: Peine

Geschwister: 5 Brüder, 3 Schwester • Eigene Kinder: 6 Töchter, 3 Söhne („Ich liebe Kinder!“)

Beruf der Eltern: Landwirt.

Mein schönster persönlicher Moment: Die Geburt des eigenen Kindes, insofern hatte ich 9 schönste persönliche Momente.

Meine 3 Dinge für eine einsame Insel: Zeitung, Handy, gute Kleidung.

Bitte setzen Sie den Satz fort „In Peine ...“: mache ich sehr gute Erfahrungen, besonders mit meinen deutschen Kunden.

Bitte beschreiben Sie sich in einem Satz: „Ich bin ein fröhlicher Mensch!“

Bitte vervollständigen: Am liebsten verbringe ich Zeit… mit der Familie.

Ihre Lieblingsfarbe? Orange, Schwarz.

Lieblingsgetränk? Wasser.

Lieblingsessen? Gemüse.

Worauf freue ich mich das ganze Jahr? Besuch in der Heimat.

Wie entspannen Sie? Viel Nachrichten schauen, Zeitung lesen, informieren.

Ihre Hobbies (ehrenamtlich aktiv, musikalisch/künstlerisch unterwegs, Sport)? Schöne Autos fahren.

Leseratte oder Blockbuster-Gucker? Lesen!

Im Urlaub, lieber Zelt oder Hotel?: Camping.


Ihr schönstes Urlaubsziel bisher? Türkei.

Wo würden Sie gern mal Urlaub machen? Türkei.

Wollten Sie schon immer Ihren jetzigen Beruf ausüben oder gab es in der Kindheit andere Berufswünsche? Ich wollte Bauingenieur studieren, war dann 15 Jahre lang in Deutschland im Straßenbau, auch als Vorarbeiter.

Berufsausbildung und beruflicher Werdegang:
Ich kam nach dem Abitur nach Deutschland. Arbeitete dann im Straßenbau, jetzt bin ich Bäckermeister.

Wo haben Sie sich Ihr erstes Geld verdient? Im Straßenbau.

Wie sind Sie zu Ihrem aktuellen Beruf gekommen? Die körperliche Arbeit wurde zu schwer. Nach längeren Überlegungen wurde ich 2002 Bäcker.

Steht ein(e) Nachfolger(in) bereit? Vielleicht, das weiß ich nicht genau. Viel wichtiger ist mir, dass sich meine Kinder frei entscheiden können. Einige studieren bereits Architektur und Wirtschaftswissenschaften.

Bestehen Geschäftsbeziehungen zu anderen Peiner Firmen? Ja, wir beliefern auch viele Schulmensen, darunter die IGS in Vöhrum und das Gymnasium am Silberkamp.

Firmenadresse: Akin Bäckerei, Neue Straße 22, 31226 Peine, Tel. 05171/295056

Was ist das besondere an Ihrer Firma/Ihrem Geschäft? Wir mischen unseren Teig komplett selbst, es gibt keine Backmischungen. Alles wird täglich frisch produziert, was nicht verkauft wird, geben wir an die „Peiner Tafel“. Außerdem habe ich immer wieder neue Ideen für neue Produkte.

Welche Zielgruppe(n) sprechen Sie an? Jeden, der Hunger hat und gute Backwaren schätzt.

Was würden Sie beruflich anders machen, wenn Sie die Möglichkeit hätten? Nichts.

Ein Kundengespräch, dass Sie zum Nachdenken angeregt hat: Da gibt es viele und das ist das Interessante an meinem Beruf.

 

Bilder sagen mehr als Worte

Was ist schon so interessant an einem Klumpen Teig? Das könnte man sich eigentlich auch fragen. Bei unserem Besuch in der Backstube lernten wir jedoch: Jedes dieser Teigteile hat das Potential, etwas anderes zu werden. Knuspriger Sesamring, Fladenbrot, Teigtasche gefüllt mit Hack, Käse oder Spinat, Sesamstangen oder gar das für deutsche Geschmäcker „saumäßig süße“ türkische Gebäck namens Baklava. Bei Akin wird auch gern experimentiert, neue Geschmäcker müssen her oder andere Brotmischungen, wie zum Beispiel das „Abendbrot“, das zum größten Teil aus Eiweiß besteht und nur 10g Kohlehydrate auf 100g Teig hat. Natürlich ist das Backen an sich nichts besonderes. Eine Geschichte vom Straßenbauer zum Bäckermeister und das erfolgreich mit der türkischen Form des Backens jedoch schon. Das Schwitzen beim Fotografieren hat sich jedenfalls gelohnt und als Ergebnis finden Sie hier einen Blick in diese mehlweiße Welt bei Akin ...

Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Google+ aktivieren
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Logos der Premiumsponsoren