„Ab in die Mitte“ – Handel(n) verbindet 2.0

55 Peiner beim Abendspaziergang durch Peines Kirchen und Moscheen Inspirierend – ein Abendspaziergang durch die Kirchen und Moscheen in Peine

Logo Ab in die Mitte

Gemeinsames Handeln verbindet Menschen – und damit auch die Glaubensgemeinschaften einer Stadt. Im Rahmen von „Ab in die Mitte - Handel(n) verbindet 2.0“ hatten die Gemeinschaften zwischen City und Südstadt am 15. Juni erneut zu einem außergewöhnlichen Abendspaziergang durch die Kirchen und sakralen Räume eingeladen.

Auch diesmal war der Abendrundgang wieder ein großer Erfolg. Den 55 begeisterten Besuchern wurden Textlesungen, Orgelspiel und Musik sowie ein Gang durch den blühenden Klostergarten geboten. Der Abendspaziergang führte von der Evangelisch- Freikirchlichen Gemeinde hin zur Katholischen Kirche „Zu den Heiligen Engeln“. Von dort aus war die St. Jakobi Kirche der nächste Anlaufpunkt. Der Weg führte weiter über die Fußgängerbrücke an der Bahnhofstraße zur Stadtmission. Hier war der nächste Halt bevor es weiter Richtung Martin-Luther-Kirche ging. Den Abschluss bildete ein Besuch in der DITIB-Moschee wo sich auch die Takva-Moschee vorstellte und die Teilnehmer eine Tasse Tee und Gebäck erwartete.

Es gab Wissenswertes über die Geschichte der Kirchen und der Gemeinden zu erfahren. Außerdem wurden im Laufe des Abends viele interessante und anregende Gespräche geführt.

 
 

Bildergalerie

 
 

Sponsoren

Logo Peiner Allgemeine Zeitung
Logo Volksbank Peine
 
Ab-in-die-Mitte-Sponsoren

Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Google+ aktivieren
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Logos der Premiumsponsoren