Obstpause

Projekt "Obstpause"

Für einen gesunden Schulsnack machen sich jetzt der Peiner Serviceclub Ladies Circle und die Bürgerstiftung Peine stark. Durch das gemeinsame Pilotprojekt sollen bis zu 500 Schülerinnen und Schüler im Peiner Land im laufenden Schuljahr zweimal in der Woche mit regionalem und gesundem Schulobst versorgt werden.

Das Projekt „Obstpause“ orientiert sich an den Vorgaben und Richtlinien des EU-Schulobst- und Gemüseprogramms.
(www.schulprogramm.niedersachsen.de/schulobst-und-gemuese)

Vorrangig unterstützt werden Schülerinnen und Schüler, Klassen sowie Jahrgangsstufen, die sich außerhalb des EU-Programms befinden.

Ebenso können sich Schulen, die trotz Teilnahme am abgeschlossenen Bewerbungsverfahren des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz keine Förderzusage erhalten haben, bewerben.

Wichtig dabei ist insbesondere, dass die antragstellende Schule die Logistik inkl. der Abstimmung und Abrechnung mit dem regionalen Partner, sowie die Zurverfügungstellung innerhalb der eigenen Schule an den definierten Empfängerkreis, sicherstellt.

Um den Förderbedarf und die Sicherstellung der innerschulischen Logistik beurteilen zu können, ist im Antragsformular zu erläutern, wie das Konzept im Detail in der Schule aussehen wird.
Diese Darstellung bildet ein grundlegendes Entscheidungskriterium für den Vergabeausschuss bei der Entscheidung des Bewerbungsverfahrens.

Bei Interesse reichen Sie den ausgefülltenAntragsbogen (Download) mit Erläuterung Ihres Konzepts bis zum 31.08.2022 bei der Bürgerstiftung Peine (buergerstiftung@peine.de) ein.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Bürgerstiftung Peine · Breite Straße 47 · 31224 Peine · Mail: buergerstiftung@peine.de