Premiere des Videomappings: „Winterzauber“ läutet Jubiläumsjahr ein

Premiere des Videomappings: „Winterzauber“ läutet Jubiläumsjahr ein
Magisches und Mystisches – der Winterzauber soll eine Zeitreise werden. Foto: Peine Marketing

Auf in das Jubiläumsjahr 2023 - "800 Jahre Peine"! Das Förderprojekt „Winterzauber“ bildet am Freitag, 10. Februar, den fulminanten Auftakt. Burgpark und historischer Marktplatz werden von 13 bis 21 Uhr mit einem Zeitsprung in eine andere Welt versetzt. Eine winterliche Atmosphäre mit mittelalterlichem Flair wird die Besucher verzaubern. Regionale Künstler sind ausdrücklich eingeladen, den Winterzauber mitzugestalten. Von der Fiedel, der Laute bis hin zur Feuer-, Eis- und Tanzshow über Gaukler für die Kinder oder Walking Acts ist alles möglich!

Der Winterzauber wird über das Landes-Förderprogramm „Perspektive Innenstadt“ realisiert. Das Event ist eines der Ergebnisprojekte des Beteiligungsprozesses „Zukunftswerkstatt Innenstadt“. Ziel der Förderung ist es, die Innenstadt und die Kulturszene zu stärken. In Kooperation mit der Kaufmannsgilde werden daher während des Winterzaubers die Geschäfte der Innenstadt bis in die Abendstunden geöffnet sein – die Händler werden sich besondere Aktionen ausdenken.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit einer solchen Veranstaltung die kalte und dunkle Jahreszeit in Peine im wahrsten Sinne des Wortes erhellen können“, freut sich Anja Barlen-Herbig, Geschäftsführung von Peine Marketing. Feuerstellen und Fackeln, eine Feuershow, Eisskulpturen sowie Unplugged-Konzerte sind geplant. Der Burgpark wird sanft illuminiert – und ein Highlight wird die audiovisuelle Zeitreise an einer Gebäudefassade auf dem Marktplatz sein. Das sogenannte Videomapping ist eine innovative Form der Medienkunst und ein weiteres Förderprojekte aus dem Landesprogramm. Während des Winterzaubers wird die Uraufführung sein. „Um die Innenstadt wieder zu einem pulsierenden Zentrum zu entwickeln, ist es wichtig, über schöne und besondere Erlebnisse das Vertrauen der Peiner zurückzugewinnen und das Bewusstsein zu schaffen, dass Peine eine erlebenswerte Stadt ist. 2023 dürfen sich die Peiner auf viele weitere Highlights freuen.“

Zum Programm für den Winterzauber: Musik, Lesungen, Performances, Theater, Tanz – Künstler und Musiker sind eingeladen, sich beim Winterzauber einzubringen. Der Auftritt sollte zwischen 20 und 60 Minuten dauern, Open-Air geeignet und ohne große technische Unterstützung möglich sein. Die Künstler sollten akustisch und ohne Verstärkung unterwegs sein und ein Programm auf die Beine stellen, das auch ohne viel Strom umsetzbar ist. Den technischen Bedarf bitte der Bewerbung hinzufügen. Natürlich wird auch eine Gage gezahlt. Wer Lust hat, beim Peiner Winterzauber aufzutreten, kann sich noch bis zum 13. Januar 2023 per Mail bewerben bei Noreen Klöpper.

Pressecenter

Sie benötigen noch Details für Ihre journalistische Arbeit? Kontaktieren Sie uns gerne. Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner, Pressemitteilungen sowie Dokumente, welche Ihnen zum Download bereitstehen.
Abdruck honorarfrei – die Verwendung der Fotos ist frei für journalistische Zwecke zur Berichterstattung im Zusammenhang mit dem Inhalt der Pressemitteilung bei Nennung der Quelle.

Bolte
Kathrin Bolte
Kommunikation
Breite Str. 58
31224 Peine
Bolte
Kathrin Bolte
Kommunikation
Breite Str. 58
31224 Peine

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln.