Handlungsfelder und Maßnahmen

Möglichkeiten einen Betrieb familienfreundlicher zu gestalten gibt es viele. Dabei muss es nicht immer der klassische „Betriebskindergarten“ sein – eine Variante die sich ohnehin nur für die wenigsten Unternehmen eignet. Im Gegenteil: Gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen gibt es eine Vielzahl an passgenaueren Maßnahmen, die sich kurzfristig und kostengünstig umsetzen lassen. Ansatzpunkte für eine familienorientierte Personalpolitik können in der Regel in jedem der klassischen betrieblichen Handlungsfelder gefunden werden. In der Broschüre „Familienorientierte Personalpolitik. Checkheft für kleiner und mittlere Unternehmen“ werden insgesamt vier Handlungsfelder genannt:

  • Zeitmanagement
  • Pausen- und Urlaubsregelungen, Gleitzeit, Jahresarbeitszeit
  • Arbeitsablaufmanagement
  • Arbeit mit nach Hause nehmen, Telearbeit, Wiedereinstieg nach Elternzeit
  • Unternehmenskultur in der Außen- und Innenwahrnehmung
  • Akzeptanz von „Familienkarrieren“, Ansprechpartner, Mitarbeitergespräch uvm.
  • Familienservice für MitarbeiterInnen
  • Haushaltsservice, finanzielle Zuschüsse für Familien uvm.

Anhand der Handlungsfelder kann durch eine Bestandsaufnahme festgestellt werden welche – auch rechtlichen – Rahmenbedingungen bereits im einzelnen Unternehmen exisitieren und wo darüber hinaus noch Handlungsbedarf besteht. Aus über 130 Einzelmaßnahmen können dabei individuelle Lösungen für jedes einzelne Unternehmen entwickelt werden.

Welche Maßnahmen und Ideen für Sie und Ihren Betrieb in Frage kommen, können selbstverständlich nur Sie bzw. Ihre Mitarbeiter vor Ort entscheiden. Für weitere Informationen oder eine Beratung steht Ihnen die Peine Marketing GmbH gerne zur Verfügung.

Die vollständige Broschüre „Familienorientierte Personalpolitik. Checkheft für kleiner und mittlere Unternehmen“ (Hrsg. DIHK, BMFSFJ und Beruf & Familie gGmbH) steht zum kostenlosen Download bereit unter: www.erfolgsfaktor-familie.de.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln.