Geschichten aus Sand im Peiner Schwan

Kunst / Kultur im Schwan

Die Auftaktveranstaltung zur neuen Schwan-Reihe in der Kategorie „Kultur“ machte am 16. April die russische Sand-Künstlerin Irina Titova.

In exklusiver „Wohnzimmer-Atmosphäre“ gab Titova vor ausverkauftem Haus in den historischen Räumen des Schwans eine besondere künstlerische Vorstellung. Musikalisch begleitet erzählte sie unter dem Titel „Weltreise“ Geschichten - ohne dabei ein Wort zu sagen.

Sandmalerei

Sandmalerei
 

Die Sandmalerei kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum, später wurde sie zum Kunst-Trend in Russland, die besten Maler der Welt kommen derzeit auch von dort. Die Sandmalerei ist lebendig, schnell, aber auch vergänglich. In zwei Minuten entsteht eine neue Szene, Motive fließen ineinander und es kommen immer wieder mystische und fantasievolle Bilder zu wunderbarer Musik zum Vorschein. Unterstützt wurde dieses besondere Kultur-Event von der Kreissparkasse Peine.

mit Unterstützung der

Logo Kreissparkasse Peine